Start » Produkte » TELESKOPE » CGEM EDGEHD Goto-Teleskope » CGEM DX 1400 HD Goto-Teleskop

CGEM DX 1400 HD Goto-Teleskop

CGEM DX 1400 HD Goto-Teleskop

Überblick

Wussten Sie schon, dass Sie mit diesem Teleskop zusammen mit der SKYRIS-Kamera mühelos tolle Astrobilder von Mond und Planeten machen können?
Ausführliche Infos / Testberichte

Jetzt online kaufen

Das CGEM DX 1400 HD verbindet Celestron neue, computergesteuerte CGEM-DX-Montierung mit der neuen EdgeHD-Optik. Das CGEM DX 1400 ist Celestrons größtes Komplett-Teleskop in dieser Klasse und sammelt 60% mehr Licht als das 11-Zoll-Modell. Es hat die hochwertige StarBright XLT Vergütung und 14 Zoll Öffnung. Damit liefert es helle, klare Bilder von Planeten wie auch von Deep-Sky-Objekten.

CGEM DX Montierung

Die neue, nochmals verbesserte DX-Version der CGEM bietet noch mehr Traglast und Stabilität. Mit 22 kg Nutzlast trägt sie sogar ein C14. Möglich wird das durch verbesserte Leistungselektronik, die massivere Gegengewichtsstange und das stabilere Stativ der CGE-Pro-Montierungen. Gerade bei der Astrofotografie oder für den Einsatz langer Refraktoren kommt es auf maximale Stabilität an. Die CGEM DX bietet die nötigen Reserven und ist zugleich genauso transportabel wie die Standard-Version und bietet die selbe Software-Ausstattung. Eine Montierung kann gar nicht zu stabil sein! Die optimierte Motorelektronik positioniert noch genauer, sodass das Ziel auch bei hohen Brennweiten zentriert ist, nachdem Sie an einem hellen Stern fokussiert haben.

Ergonomie - Die CGEM-DX hat große, benutzerfreundliche Stellschrauben für Polhöhe und Azimut, sodass Sie sie auch mit Handschuhen leicht einnorden können. Die im Inneren verlegten Kabel für die Motoren sorgen dafür, dass es kein störendes Kabelgewirr gibt.

Innovation - Die CGEM-Reihe ist mit der zum Patent angemeldeten All-StarTM-Technologie ausgestattet, mit der Sie die Montierung leichter einnorden können. Sie wählen einfach einen beliebigen hellen Referenzstern aus, anschließend die Software hilft Ihnen beim justieren. Zusätzlich können Sie den Schneckenfehler aufzeichnen, und in Zukunft gleicht die Montierung diese Abweichungen automatisch aus.

Leistung - Sie können Objekte weit über den Meridian hinaus verfolgen und so den interessantesten Teil des Himmels ohne Unterbrechung beobachten. Die CGEM-DX verfügt über eine umfangreiche Datenbank mit 40.000 Objekten, 100 benutzerdefinierbaren Objekten und zusätzlichen Informationen zu über 200 Objekten.

Power Management - Die überarbeitete Elektronik versorgt die Motoren mit ständig reguierter Spannung, sodass sie das Teleskop auch bewegen können, wenn es nicht völlig ausbalanciert ist. So verbindet die CGEM-DX die Nutzlast wesentlich größerer Montierungen mit gleichmäßigem Lauf und hoher GoTo-Genauigkeit.

Neues Optisches Design

Die EdgeHD Optiken (Edge High Definition) vereinen die kompakte Bauform eines Schmidt-Cassegrains mit deutlich verbesserter Abbildung am Bildrand. Dieses Optiksystem bietet nicht nur Eigenschaften von Astrographen, sondern es produziert völlig unverzerrte, scharfe Bilder bis zum Rand (= "Edge") des großen visuellen und fotografischen Gesichtsfeldes. Dabei wird nicht nur die Koma außerhalb der optischen Achse korrigiert - wie bei anderen am Markt erhältlichen sogenannten "komafreien" Optik-Designs (siehe auch unser Testbild) - sondern auch die Bildfeldwölbung!

Der Unterschied
Viele optische Systeme werden als "Astrographen" propagiert; sie produzieren die begehrte "pinpoint" Sternabbildung jedoch entlang einer gekrümmten Bildebene. Auf Aufnahmen mit modernen CCD Kameras ist die Folge eine auffällige Bildfeldwölbung die zum Bildfeldrand hin zunimmt und umso stärker wird, je größer der Chip ist; d.h. die Sterne bleiben zwar rund, werden aber zum Rand hin in kleine Ringlein ("donuts") aufgebläht.

Bei den CELESTRON Edge HD Teleskopen wird neben der Koma auch diese Bildfeldwölbung bis zum Rand hin auskorrigiert, so dass selbst Aufnahmen mit großen CCD-Chips völlig scharf sind, mit gleichförmig grosser Sternabbildung über den ganzen Chip - bis hin in die Ecken des Bildfeldes.

Dadurch werden auch Auflösung und Grenzgröße im Vergleich zu konkurrierenden Optiksystemen ähnlicher Öffnung deutlich verbessert. Die Celestron XLT Multivergütung verhilft den Edge HD-Optiken darüberhinaus zu einer deutlichen Performance-Steigerung gegenüber ähnlichen Systemen am Markt.

Die EdgeHD-Optiken bilden in der Bildfeldebene dreimal flacher ab als ein Standard-Schmidt-Cassegrain. Dabei werden die Sterne auf dem gesamten Chip einer Nikon D3 oder Canon 5D beugungsbegrenzt abgebildet!

Neben der neuen Optik wurden auch Mechanik und Tubus von Grund auf überarbeitet. Zu den Neuerungen gehören:

  • Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel in jeder beliebigen Fokusposition fest, ohne Druck auf die optischen Elemente auszuüben. Das Bild bleibt immer stabil auf dem Chip, auch bei langen Belichtungszeiten.
  • Belüftungsöffnungen hinter dem Hauptspiegel sorgen für raschen Luftaustausch, sodass die Optik konkurrenzlos schnell auskühlt. Dank eines Luftfiltersystems kommt dabei kein Staub in den Tubus.
  • HyperStar-kompatibel – Bei allen EdgeHD-Tuben können Sie den Fangspiegel entfernen und durch die optionale HyperStar-Optik ersetzen. Das Ergebnis: Aus Ihrem Standard Celestron EdgeHD Teleskop wird ein digitales Schmidt Design für Ihre CCD- oder DSLR Kamera zur Fotografie im Primärfokus bei f/2 (C8, C11) und f/1.9 (C14).
  • Mehr über dieses System erfahren Sie auf der speziellen EdgeHD Website.
  • Angepasste Telekompressoren (f/7.5) und Barlowlinsen (f/20) befinden sich in der Entwicklung.
  • Axiom Okulare - Das HD 14 wird mit einem Axiom-Okular von Celestron ausgeliefert. Bei 23mm Brennweite und 82° Eigengesichtsfeld erhalten Sie eine beeindruckende Kombination aus Vergrößerung und Gesichtsfeld.

 

Mit HyperStar machen Sie aus jedem Schmidt-Cassegrain mit Fastar-Vorbereitung eine digitale Schmidt-Kamera mit ca. f/2. Beispielbilder finden Sie hier.

Detailinformationen

  • 14" EdgeHD Optik
  • CGEM DX computergesteuerte parallaktische Montierung
  • StarBright XLT Vergütung
  • 9x50 Sucher
  • Massives Stativ mit Ablageplatte und Rohren aus NIROSta Stahl, Höhe 96 bis 144 Zentimeter
  • Zenitspiegel für bequemes Beobachten von zenitnahen Objekten
  • Neues Optik-Design für punktförmige Sternabbildung über ein großes Bildfeld
  • Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel an seiner Stelle zum Schutz gegen Spiegel-Shifting
  • Belüftungsöffnungen ermöglichen schnelle Temperaturanpassung des Hauptspiegels
  • Fastar-kompatibel für Fotografie mit f/2
  • Stromanschluss mit Sicherung gegen unbeabsichtigtes Abziehen des Steckers
  • Objektdatenbank mit 40,000 Einträgen, über 100 benutzerdefinierbaren Objekten und tiefergehenden Informationen zu über 200 Objekten
  • Erprobte NexStar Computersteuerung
  • Neue "All-star" Routine zum Einnorden: Benutzen Sie einen beliebigen hellen Stern, um die Montierung einzunorden
  • Software Funktionen unter anderem: Kalibrierung der Montierung, Datenbankfilter, Hibernate (Parkposition), fünf Alignment-Methoden, benutzerdefinierbare Schwenkgrenzen
  • Spezielle Datenbank mit den beliebtesten Deep-Sky-Objekten nach Name und Katalognummer: die schönsten Doppel- und Mehrfachsterne; Veränderliche; Sonnensystem; Sternmuster
  • Permanenter Schneckenfehlerausgleich (PEC - periodic error correction) - gleicht die periodischen Nachführfehler aus, die bei allen Schneckentrieben auftreten
  • Nachführmotore – DC Servomotor mit integrierten optischen Encodern bieten einen gleichmäßigen und ruhigen Einsatz, sowie eine lange Haltbarkeit. Die Motorenanker sind für minimalen Versatz geneigt, um Nachführen auch bei niedrigen Geschwindigkeiten zu ermöglichen.
  • Interne Verkabelung für problemlosen Aufbau und Transport
  • Sechspolige RJ-12-Buchse, ST-4 / LVI-kompatibler Autoguider-Port für externe Nachführkameras
  • Autoguider- und Aux-Port auf der Elektronikabdeckung der Montierung für Langzeit-Astrofotografie
  • Doppelzeilige, 16-Zeichen LCD Handsteuerung mit hinterleuchteten LED Tasten
  • RS-232 Port an der Handsteuerung zur Steuerung des Geräts mit einem PC
  • Beinhaltet NexRemote Teleskop-Kontrollsoftware, für eine fortgeschrittenere Steuerung der Monti
  • Präzise gefertigte Polachse mit 40mm Durchmesser unterstützt durch Kegelrollenlager und Kugellager
  • Optionaler GPS-Empfänger nachrüstbar (SkySync GPS-Modul)

Technische Daten

OPTISCHES DESIGN: Edge HD
ÖFFNUNG: 356 mm (14 Zoll)
BRENNWEITE: 3910 mm
ÖFFNUNGSVERHÄLTNIS: 11
SUCHER: 9x50
MONTIERUNG: parallaktische CGEM DX Goto-Montierung
TUBUS: Aluminum
OVERGÜTUNG: Starbright XLT
OKULAR 1: 23 mm
VERGRÖSSERUNG 1: 170 x
ZENITSPIEGEL/PRISMA: 2"
STATIV: Edelstahl, höhenverstellbar
CD ROM: NexRemote Steuersoftware mit RS232 Kabel
STROMVERSORGUNG: 12V KFZ-Ladekabel
HÖCHSTE SINNVOLLE VERGRÖSSERUNG: 841 x
NIEDRIGSTE SINNVOLLE VERGRÖSSERUNG: 51 x
GRENZGRÖSSE: 1533
AUFLÖSUNG (RAYLEIGH): 0,39 Bogensekunden
AUFLÖSUNG (DAWES): 0,33 Bogensekunden
LICHTSAMMELVERMÖGEN: 2586 x
GESICHTSFELD MIT OKULAR 1: 0,67 °
FANGSPIEGELOBSTRUKTION: 114 mm
FANGSPIEGELOBSTRUKTION RELATIV ZUR FLÄCHE: 10,3 %
FANGSPIEGELOBSTRUKTION RELATIV ZUM DURCHMESSER: 32,1 %
GETRIEBE: Stahl-Schneckenrad und Messing-Schnecke, 90mm Schneckenrad-Durchmesser
NACHFÜHRMOTOREN: DC Servomotoren mit integrierten optischen Encodern
HANDSTEUERBOX: Doppelzeilige, 16-Zeichen LCD Handsteuerung mit hinterleuchteten LED Tasten
SCHWENKGESCHWINDIGKEIT: Neun Geschwindigkeiten: 5 °/Sek, 2 °/Sek, 1 °/Sek, 64x, 16x, 8x, 4x, 1x, 0,5x
NACHFÜHRGESCHWINDIGKEITEN: Siderisch, Solar und Lunar
NACHFÜHRMODI: EQ Nord und EQ Süd
ALIGNMENT VERFAHREN: 2-Star Align, Quick Align, 1-Star Align, Last Alignment, Solar System Align
DATENBANK: über 40,000 Objekte, 100 benutzerdefinierbare Objekte, tiefergehende Informationen zu über 200 Objekten
STROMVERSORGUNG: 12 V DC 3,5 Amp
GPS: mit optionalem SkySync GPS Modul
GEGENGEWICHTE: 2 x 10 kg
TUBUSLÄNGE: 79 cm
TELESKOPGEWICHT: 84 kg

Close