Start » Produkte » TELESKOPE » CGE PRO EDGEHD GoTo-Teleskope » CGE PRO 925 HD Goto-Teleskop

CGE PRO 925 HD Goto-Teleskop

CGE PRO 925 HD Goto-Teleskop

Überblick

Wussten Sie schon, dass Sie mit diesem Teleskop zusammen mit der SKYRIS-Kamera mühelos tolle Astrobilder von Mond und Planeten machen können?
Ausführliche Infos / Testberichte

Jetzt online kaufen

Das CGE Pro 925 HD verbindet die moderne, computergesteuerte parallaktische CGE Pro Montierung mit der neuen Edge-HD-Optik. Mit über 9 Zoll Öffnung und unserer StarBright XLT-Vergütung sammelt das CGE Pro 925 HD über als tausendmal mehr Licht als das nackte Auge.

Neues optisches Design

EdgeHD steht für ein neues optisches Konzept von Celestron, das "aplanatische Schmidt-Cassegrain-Teleskop!

  • sichtbar schärfere Bilder
  • überlegene Leistung
  • verbesserte Mechanik
  • Fastar® kompatibel

EdgeHD (engl.: Edge High Definition) sind aplanatische Schmidt-Teleskope, die unverzerrte, scharfe Bilder bis zum Rand ("Edge") eines riesigen visuellen und fotografischen Gesichtsfelds produzieren. Dabei wird nicht nur die Koma außerhalb der optischen Achse korrigiert, sondern auch die Bildfeldwölbung!

Damit sehen Sie nicht nur hunderte Deep-Sky-Objekte mit bemerkenswerter Schärfe, sondern können Sie auch fotografieren, ohne dass es durch die Bildfeldwölbung zu unscharfen Sternen am Bildrand kommt.

Der Unterschied

 Viele optische Systeme werden als "Astrographen" propagiert, produzieren die begehrte nadelscharfe "pinpoint"-Sternabbildung jedoch entlang einer gekrümmten Linie. Auf Aufnahmen mit modernen CCD-Kameras ist die Folge eine Bildfeldwölbung, die zum Bildfeldrand hin zunimmt und umso stärker wird, je größer der Chip ist; d.h. die Sterne bleiben zwar rund, werden aber zum Rand hin zukleinen Ringen ("donuts") aufgebläht.

Bei EdgeHD-Teleskopen wird neben der Koma auch diese Bildfeldwölbung bis zum Rand hin auskorrigiert, sodass selbst Aufnahmen mit großen CCD-Chips völlig scharf sind, mit gleichmäßig großer Sternabbildung ber den ganzen Chip. Sogar am Rand eines Vollformatsensors liefert das EdgeHD 925 Sterne, die kleiner als 1 Bogensekunden sind.

Die EdgeHD 11" Optik hat eine neunmal flachere Bildebene als ein entsprechend großes Standard-Schmidt-Cassegrain zeigt auf dem gesamten Bildfeld einer SBIG STL11000 beugungsbegrenzte Sterne!

EdgeHD Comparison

Bei EdgeHD-Teleskopen wird neben der Koma auch diese Bildfeldwölbung bis zum Rand hin auskorrigiert, sodass selbst Aufnahmen mit großen CCD-Chips völlig scharf sind, mit gleichmäßig großer Sternabbildung ber den ganzen Chip.

EdgeHD Optics

  • Verbesserte Leistung
    Die überlegene Randabbildung liefert nicht nur rundere, hübschere Sterne sondern erhöht tatsächlich die Auflösung und Grenzgröße im Vergleich mit Teleskopen gleicher Öffnung. Alle optischen Oberflächen sind Starbright-XLT®-vergütet für maximale Bildhelligkeit im visuellen und fotografischen Spektrum.
  • Neben der neuen Optik wurden auch Mechanik und Tubus von Grund auf überarbeitet. Zu den Neuerungen gehören:
  • Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel in jeder beliebigen Fokusposition fest, ohne Druck auf die optischen Elemente auszuüben. Das Bild bleibt immer stabil auf dem Chip, auch bei langen Belichtungszeiten.
  • Belüftungsöffnungen hinter dem Hauptspiegel sorgen für raschen Luftaustausch, sodass die Optik konkurrenzlos schnell auskühlt. Dank eines Luftfiltersystems kommt dabei kein Staub in den Tubus.
  • Angepasste Telekompressoren (f/7.5) und Barlowlinsen (f/20) befinden sich in der Entwicklung
  • Fastar-kompatibel – An Celestrons Fastar-kompatiblen Teleskopen kann mit wenigen Handgriffen ein HyperStar-Linsensystem anstelle des Sekundärspiegels eingesetzt werden. Damit wird die Montage einer Kamera (auch DSLR) im Primärfokus ermöglicht. Das Ergebnis: Aus Ihrem Standard Celestron EdgeHD Teleskop wird mit der optionalen HyperStar-Optik ein digitales Schmidt Design für Ihre CCD- oder DSLR Kamera zur Fotografie im Primärfokus bei f/2 (C8, C11) und f/1.9 (C14). Die Feldgröße wächst enorm, und Belichtungszeiten von ein bis zwei Minuten bringen sehr gute Ergebnisse.
  • Axiom Okular - EdgeHD 9,25" Teleskope werden mit den High-End-Axiom-Okularen ausgeliefert. Mit 23 mm Brennweite und 82° Eigengesichtsfeld bieten sie eine hervorragende Kombination von Vergrößerung und Gesichtsfeld. Außerdem ist jedes Axiom-Okular für Teleskope mit ebenem Bildfeld optimiert.

Mehr über dieses System erfahren Sie auf der speziellen EdgeHD Website.

CGE PRO Montierung

Die CGE Pro bietet nicht nur eine vollständige Computersteuerung mit einer über 40 000 Objekte umfassenden Datenbank an, sondern ist auch mechanisch eine Weiterentwicklung des erfolgreichen CGE-Konzepts. Sie bietet folgende Verbesserungen:

  • Erhöhte Traglast - Ein 14"-Schmidt-Cassegrain wird für astrofotografische Anforderungen stabil und exakt getragen - ebenso jedes andere Teleskop bis ca. 40kg Tubusgewicht (je nach Baulänge).
  • All-Star Technologie - Die Montierung kann mit jedem beliebig hellen Referenzstern eingenordert werden, auch wenn Sie den Polarstern nicht sehen können.
  • Einnorden ohne Werkzeug - Große, griffige Klemmschrauben für Polhöhe und Azimut - damit können Sie auch bei tiefen Minusgraden mit Handschuhen die Montierungsachsen schnell, einfach und exakt einstellen.
  • Schwenks über den Meridian möglich - Anders als bei der CGE Montierung ist es kein Problem mit der CGE Pro Montierung 20 Grad über den Meridian nachzuführen ohne daß das Fernrohr an Montierung oder Stativ anschlägt oder das Gerät von Ost- in Westlage umschlagen zu müssen.
  • Schnellere Positionierungsgeschwindigkeit - Verbesserte Getriebe und Motoren erlauben höhere Geschwindigkeiten als jemals zuvor - bis zu fünf Grad pro Sekunde. Gleichzeitig sind die verbesserten Getriebe eine Garantie für exaktere Nachführung. Die Motoren und Getriebemechanik sind stark genug um auch bei schlechter Ausbalancierung der Nutzlast eine normale Funktion zu gewährleisten.
  • Permanent PEC - Die Genauigkeit der Nachführung liegt ohne Softwarekorrekturen bei +/- 9 Bogensekunden. Die Zuschaltung von "Permanent PEC" verbessert diesen Wert noch deutlich.
  • Reduziertes Getriebespiel - Durch vorgespannte Federn wird auch in der Deklinationsachse die Schnecke ans Schneckenrad gepresst, was das Umkehrspiel minimiert.
  • Goto-Genauigkeit - Nach einer einfachen Alignment-Prozedur fährt die CGE Pro Ziele mit bis zu fünf Bogenminuten Genauigkeit an. Mit den fortschrittlichen NexStar-Methoden wie Kalibrierungssterne, Sync und Präzisem Goto kann die Genauigkeit bis auf eine Bogenminute verbessert werden.

Neben zu diesen Verbesserungen bieten die parallaktischen Celestron-Montierungen seit langem Eigenschaften, die visuelle Beobachter ebenso wie Fotografen zu schätzen wissen. Dazu gehören:

  • Transportabilität - Sie können die CGE Pro in Teile zerlegen, die sich bequem transportieren lassen. Anders als bei Gabelmontierungen können Sie das Teleskop problemlos von der Montierung trennen. So ist sogar das CGE Pro 1400 in wenigen Minuten aufgebaut.
  • Stabilität - Bei parallaktischen Montierungen liegt der Schwerpunkt direkt über dem Stativ, und Sie können sie ohne zusätzliche Polhöhenwiege auf den Polarstern ausrichten. Das verhindert den „Stimmgabel-Effekt“ unterdimensionierter Gabelmontierungen. Die CGE Pro hat ein verbessertes, massives Stativ mit 2,75“ dicken Beinen aus rostfreiem Stahl, das sich bis auf 1,40 Meter ausziehen lässt. Zwei Spinnen verspannen die Beine zusätzlich und sorgen für noch mehr Stabilität.
  • Balance - CGE-Pro-Montierungen lassen sich leicht in beiden Achsen ausbalancieren. Dazu verschieben Sie einfach das Teleskop oder die Gegengewichte – Sie benötigen keine zusätzlichen Ausgleichsgewichte, wenn Sie schweres Zubehör anbringen.
  • Freiraum - Das Teleskop kann sich frei um die Polachse drehen, ohne an die Montierung zu stoßen. Über die Software können Sie den Schwenkbereich begrenzen. So vermeiden Sie, dass voluminöses Zubehör an die Montierung oder das Stativ anstoßen kann.

Alle Teleskope mit CGE-Montierung sind mit dem Celestron CN16 GPS-Empfänger kompatibel. Wenn Sie das GPS mit der eingebauten Uhr verbinden, müssen Sie nie wieder Ort und Zeit in der Handsteuerbox eingeben.

Weitere Informationen über die Montierung finden Sie auf der CGE Pro Webseite.

 

Mit HyperStar machen Sie aus jedem Schmidt-Cassegrain mit Fastar-Vorbereitung eine digitale Schmidt-Kamera mit ca. f/2. Beispielbilder finden Sie hier.

Detailinformationen

  • 9.25" EdgeHD Optik
  • StarBright XLT Vergütung
  • parallaktische, computergesteuerte CGE PRO Montierung
  • Massives Stativ mit Rohren aus NIROSta Stahl, Höhe 96 bis 144 Zentimeter
  • 9x50 Sucher mit Quick-Release Halterung
  • 2" Zenitprisma/-spiegel ermöglicht komfortables Beobachten zenitnaher Objekte
  • Neues Optik-Design für punktförmige Sternabbildung über ein großes Bildfeld
  • Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel an seiner Stelle zum Schutz gegen Spiegel-Shifting
  • Belüftungsöffnungen ermöglichen schnelle Temperaturanpassung des Hauptspiegels
  • Fastar-kompatibel für Fotografie mit f/2
  • Erprobte NexStar Computersteuerung
  • Objektdatenbank mit 40.000 Einträgen, über 100 benutzerdefinierbaren Objekten und tiefergehenden Informationen zu über 200 Objekten
  • Neues "All-star Polar-Alignment" zum präzisen Einnorden ohne Polarstern und Polsucher
  • Flash-upgradebare Steuerungssoftware und Motorsteuerung zum Herunterladen von Produktupdates aus dem Internet
  • Software-Funktionen beinhalten: Eingrenzung der Datenbank durch Filter, letztes Align (Hibernate), fünf Alignment-Routinen, benutzerdefinierte Schwenkgrenzen
  • Spezielle Datenbank mit den beliebtesten Deep-Sky-Objekten nach Name und Katalognummer: die schönsten Doppel- und Mehrfachsterne; Veränderliche; Sonnensystem; Sternmuster
  • Doppelzeilige, 16-Zeichen LCD Handsteuerung mit hinterleuchteten LED Tasten
  • Nachführmotore – 12VDC Servomotor mit integrierten optischen Encodern bieten einen gleichmäßigen und ruhigen Einsatz, sowie eine lange Haltbarkeit
  • Permanent programmierbare Periodic Error Correction (PEC) – Korrektur des periodischen Schneckenfehlers
  • Präzise gefertigte Polachse mit 40mm Durchmesser unterstützt durch Kegelrollenlager und Kugellager
  • Autoguider-, PC- und Aux-Port auf der Elektronikabdeckung der Montierung für Langzeit-Astrofotografie
  • Breitengradbereich: 10° bis 65° nördlicher und südlicher Breite
  • RS-232 Port an der Handsteuerung zur Steuerung des Geräts mit einem PC
  • Beinhaltet NexRemote Teleskop-Kontrollsoftware, für eine fortgeschrittenere Steuerung der Montierung per PC
  • Optionaler GPS-Empfänger nachrüstbar

Technische Daten

OPTISCHES DESIGN: EdgeHD
ÖFFNUNG: 24 cm (9,25")
BRENNWEITE: 2350 mm
ÖFFNUNGSVERHÄLTNIS: 10
SUCHER: 9x50
MONTIERUNG: parallaktische, computergesteuerte CGE Pro
TUBUS: Aluminum
OKULAR 1: 23 mm
VERGRÖSSERUNG 1: 102 x
GESICHTSFELD: 0,8 °
ZENITPRISMA/-SPIEGEL: 2"
STATIV: höhenverstellbares Edelstahlstativ
CD ROM: NexRemote Steuersoftware mit RS232 Kabel
STROMVERSORGUNG: 12V KFZ-Ladekabel
HÖCHSTE SINNVOLLE VERGRÖSSERUNG: 555 x
NIEDRIGSTE SINNVOLLE VERGRÖSSERUNG: 34 x
GRENZGRÖSSE: 14,4
AUFLÖSUNG (RAYLEIGH): 0,59 Bogensekunden
AUFLÖSUNG (DAWES): 0,49 Bogensekunden
LICHTSAMMELVERMÖGEN: 1127 x
GESICHTSFELD AUF 1000m: 14 m
VERGÜTUNG: Starbright XLT Coating
FANGSPIEGELOBSTRUKTION: 85 mm
FANGSPIEGELOBSTRUKTION RELATIV ZUR FLÄCHE: 13,1 %
FANGSPIEGELOBSTRUKTION RELATIV ZUM DURCHMESSER: 36,2 %
TUBUSLÄNGE: 56 cm
TUBUSGEWICHT: 9,5 kg
GEWICHT VON STATIV UND SÄULE: 24 kg
GEWICHT DER MONTIERUNG: 34 kg
GEWICHT DER GEGENGEWICHTSTSTANGE: 2,3 kg
GEGENGEWICHT: 2 x 10 kg
SCHWENKGESCHWINDIGKEIT: Neun Geschwindigkeiten: 5,5 °/s, 2 °/s, 0,5 deg/s, 64x, 16x, 8x, 4x, 1x, 0,5x
NACHFÜHRGESCHWINDIGKEIT: Siderisch, Solar und Lunar
NACHFÜHRMODI: EQ Nord und EQ Süd
ALIGNMENT-VERFAHREN: 2-Star Align, Solar System Align, Last Alignment, Quick Align, 1-Star Align
DATENBANK: über 40,000 Objekte, 100 benutzerdefinierbare Objekte, tiefergehende Informationen zu über 200 Objekten
STROMVERSORGUNG: 12 V DC 2.5A
INTERNE UHR: Ja
GPS: mit optionalen CN-16 GPS Modul

Close