Author Archives: Christoph Kaltseis


Über den Autor

Christoph Kaltseis

Christoph Kaltseis ist nicht nur Adobe Photoshop Spezialist und als Nikon Professional für Nikon unterwegs, sondern auch ein erfahrener Astrofotograf. Er gehört zu den Gründern der Central European DeepSky Imaging Conference (www.cedic.at), die seit 2009 regelmäßig alle zwei Jahre in Linz stattfindet.

Neben seiner diversen Projekten hat Christoph mit APF-R (Absolute Point of Focus) in den letzten Jahren einen neuartigen Bildschärfungsprozess entwickelt. Die Prozedur ist dabei nicht immer gleich, sondern wird auf die Kombination von Objektiv und Kamera angepasst. Daher war eine flexible Methode nötig, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

In seiner Karriere als Astrofotograf hat Christoph auch bereits einige APODs (NASA Astronomy Picture of the Day) erstellt, z.B. die mit APF-R bearbeitete Aufnahme der M33 Galaxie oder das Herz des Orionnebels (M42).


  • Celestron CGX-Montierung in Kombination mit StarAid Revolution als Guider

    Die CGX: eine Montierung für vieles und jeden! Vor kurzem konnte ich erstmals mit der Celestron CGX, dem Baader Apo 95/560 Travel Companion, der Nikon D810A und dem StarAid Revolution als Guider arbeiten. Dabei zeigte sich wieder einmal, was man aus einem guten System herausholen kann, wenn man sich nur etwas damit beschäftigt, statt einfach die Werkseinstellungen der Software unbesehen zu übernehmen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin echt begeistert was die CGX gestern...
  • SUW 08/20: Im Herz von M42 mit C14 EdgeHD

    DIE STORY: Im Herz von M42 Als die Bilder noch analog waren, war es genau so wie heute: Der Orionnebel steht seit eh und je auf der To-do-Liste von praktisch jedem Astrofotografen. Das beginnt bei Weitfeldaufnahmen und endet bei Detailbildern der Umgebung der Trapezsterne. Dieses Herz von M 42 ist deutlich heller als die schwachen Nebelausläufer, und dieser enorme Dynamikumfang macht die Fotografie besonders anspruchsvoll. Die Strukturen verlangen nach hoher Brennweite und Öffnung, um sie schön...
  • 1st Light mit der QHY600 EB: Erster Erfahrungsbericht

    Aus der Dunkelheit wurde Licht! … Ein Quantensprung in 36 x 24mm bei 61,1MP? In den letzten Jahren erfreuen sich Farbkameras immer größerer Beliebtheit. Eine Umkehr des Trends ist nicht zu erwarten. Ein Grund dafür ist die Fähigkeit, bereits mit moderaten Belichtungszeiten schwache Strukturen in Deep-Sky-Objekten zu erfassen. Daran waren die Entwicklungen bei den CMOS-Sensoren und jetzt neu die BSI Sensortechnologie ausschlaggebend beteiligt. Zudem stiegen die Quanteneffizienz (QE) und die Full-Well-Kapazität an, das Rauschen wurde...
  • SUW 02/20 Posteraktion: M31 in nur 4,5 Stunden

      DIE STORY: Eine M31, die vom Himmel fiel Die Andromedagalaxie hat wohl jeder Amateurastronom schon einmal gesehen, mit eigenen Augen oder im Foto. Es reizte mich besonders, unsere faszinierende Nachbargalaxie einmal mit der “rasenden Schmidtkamera” RASA 8" - Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph (#822252, € 2139,67) unter perfekt dunklem Himmel abzulichten. Unter anderem war dies einer der Gründe, warum mich meine Wege im Oktober 2019 für eine Woche nach La Palma führten, zum Athos Centro Astronómico...
  • Der erste Eindruck: RASA 8 mit ATIK Horizon Farbkamera

    RASA 8 – Die Familie ist komplett – Erste Eindrücke Lesen Sie hier einen ersten Erfahrungsbericht von Christoph Kaltseis mit dem RASA 8 und einer ATIK Horizon Farbkamera. Auf der ATT wurde ich von der Firma Baader gefragt, ob ich den frisch vorgestellten RASA 8" - Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph (#822252, € 2139,67) testen wolle. Seit längerem arbeite ich erfolgreich mit dem und dem größeren RASA 36cm - Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph (#822251, € 16566,55) . Daher kenne...
  • C14 Edge-HD f/11 mit 12.000mm Brennweite - "Mission Impossible" geschafft?

    Theorie wird Realität! Am vergangenen Wochenende, am 17. Februar 2019, scheint es, als hätte ich meine "Mission Impossible" geschafft. Mit meinem C14 Edge HD f/11 und dem Baader FFC 3x (auf 10Micron GM 2000 HPS Montierung) war ich bei fast 12.000mm (12 Meter!) Brennweite. Ich selbst und Baader Planetarium haben mein C14 Edge HD abgestimmt, um diese Leistung zu ermöglichen. Es sieht aus wie ein Foto: Ist ein 4K / 30fps Video live und in Echtzeit möglich? Kann...
  • Beeindruckende Aufnahmen mit Celestron 11" RASA - Christoph Kaltseis

    Christoph Kaltseis hat einen im Einsatz und meint: Anbei die schönste Aufnahme bis jetzt und der RASA macht schon Unruhe … mit der D810A noch mehr :-) Meine M33 gelang bei Seeing Werten unter 2“ und eher auf die 1,5“ wobei ich die nicht messen kann, da die Auflösung 1,58“ beträgt. Die Sterne sind übers Feld 4,8mü klein und das ist sehr genial! 18x180s nur und ISO400. Himmel war schon besser als bei anderen Aufnahme...
  • Beeindruckende Aufnahmen mit C14 EdgeHD - C. Kaltseis

    Immer wieder erhalten wir beeindruckende Aufnahmen, die mit Celestron-Teleskopen aufgenommen wurden und die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Kugelsternhaufen M13 von Christoph Kaltseis mit einem C14EdgeHD, f/7 Reducer und einer Nikon DF M57 mit dem C14 EdgeHD von Christoph Kaltseis This is from last night (12. Juni 2017), where the Seeings was going down to 1“. I used the 10Micron GM2000HPS for the 2nd time with my C14 Edge HD at F11 = 3910mm. With...

8 Artikel