Celestron News

  • Messe Highlights zur AME 2019

    Wann? 14. September 2019 Wo? Villingen-Schwenningen Infos? www.astro-messe.de   Anschauen und Einsteigen! 50 Jahre Mondlandung sind ein Grund zum Feiern! 2019 steht bei Celestron daher im Zeichen des Monds – mit attraktiven Bundles und Angeboten. Dieses Jahr bringen wir sogar gemeinsam mit dem AME-Veranstalter eine Apollo-Kapsel mit, welche für den Blockbuster „Apollo 13“ mit Tom Hanks nachgebaut wurde – allerdings nur  zum Anschauen, nicht zum Kaufen! Weitere Informationen und viele Bilder zum Apollo 13-Raumschiff finden...
  • Impressionen zur partiellen Mondfinsternis vom 16. Juli 2019

    Fotos von unseren Kunden Nach astronomischen Events bekommen wir oft Bildmaterial von unseren Kunden zur Verfügung gestellt. Sehen Sie hier ein paar Bilder der partiellen Mondfinsternis vom 16. Juli 2019, welche von unseren Kunden mit Baader/Celestron-Zubehör gewonnen wurden. News vom 16. Juli 2019 An einem historischen Tag, pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des Starts der Apollo 11 Mission zum Mond, wird sich unser Nachbar im All optisch von einer ungewohnten Seite zeigen. Er tritt in den...
  • Beobachtungstipp „Leuchtende Nachtwolken“

    Heute möchten wir Sie auf ein Phänomen zwischen Erde und Weltraum aufmerksam machen, das zurzeit mit etwas Glück zu beobachten ist. Bei den „Leuchtenden Nachtwolken“ handelt es sich um weiß/hellblau leuchtende Wolken aus Eiskristallen, die sich an Meteorstaub bilden. Das geschieht in der Hochatmosphäre (Mesosphäre) bei ca. 80km Höhe und damit an der Grenze zum Weltraum, die sich laut internationaler Definition 100km über der Erde befindet. Dort entstehen auch Polarlichter. Nur zum Vergleich: normale Wolken...
  • Beobachtungshinweis: Jupiter verändert sich

    Schon seit einigen Monaten beobachten Wissenschaftler, dass sich der Große Rote Fleck (GRF) auf dem Jupiter in ungewohnter Weise verändert. Auf nachfolgendem Foto vom 22.2.2019 – aufgenommen von der US Raumsonde JUNO, die zur Zeit den Jupiter umkreist – sieht man, dass der GRF seit Februar regelrecht "ausfließt".   Diese Entwicklung ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sie auch einfach von Amateuren auf der Erde verfolgt werden kann. Unser Kunde Clyde Foster aus Südafrika hat uns diese...
  • HyperStar Abverkauf - Sparen Sie bis zu 20 %

    Lagerabverkauf - Solange der Vorrat reicht Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir uns dazu entschlossen haben die Hyperstar Linsensätze und deren Zubehör in Zukunft nicht mehr in unserem Programm zu führen. Das HyperStar-System stellen wir Ihnen hier ausführlich vor: Mehr zur HyperStar Technologie Wir haben nur noch einige Hyperstar-Ansätze (V3), Adapter und Umbausätze am Lager Hyperstar ist ein Linsensystem, das sich anstelle des Fangspiegels eines Celestron SC oder EdgeHD einsetzen lässt und die Montage...
  • CPWI Planetariumssoftware jetzt für alle Celestron-Montierungen

    DOWNLOAD CPWI-Software auf Celestron.com: Celestron PWI Telescope Control Software Download (CPWI) CPWI Telescope Software Bedienungsanleitung Seit mehr als 10 Jahren wird bei PlaneWave Instruments eine professionelle Steuersoftware für Teleskope standig weiterentwickelt. Angefangen hat alles mit einem Universitätsprojekt, wo viele US-Unis eine gemeinschaftliche Softwareentwicklung begonnen hatten, um einen Teleskopverbund von verschiedensten Instrumenten gemeinsam betreiben zu können. Aus diesen Anfängen ist mittlerweile mit PWI eine mächtige Steuersoftware entstanden deren Leistungsumfang sogar von kommerziellen Firmen zur automatischen Satellitenbeobachtung...
  • GPS Week Rollover Problem

    Am 6. April 2019 gab es ein „week number rollover“ des Global Positioning Systems (GPS). Das bedeutet, dass die von GPS-Satelliten übertragene Zahl zur Anzeige der aktuellen Woche ihre Grenze von 1.023 Wochen erreicht hat und gezwungen war, wieder bei Woche 0 neu anzufangen („Roll over“). Dies ist eine unvermeidliche Eigenschaft des 10-Bit-Binärsystems des GPS-Signals und liegt nicht in der Verantwortung von Celestron. Für einige GPS-Empfängermodule bedeutet dies, dass das Datum nicht mehr korrekt angezeigt...
  • Exklusive Angebote: Ready for the Moon

    Entdecken Sie spezielle Angebote anlässlich des Jubiläums "50 Jahre Mondlandung" Seit Jahrtausenden zieht der Mond die Blicke der Menschen auf sich – der "Mann im Mond" ist schon mit bloßem Auge zu erkennen. Seit der Erfindung des Teleskops, vor etwas mehr als 400 Jahren, ist der Erdtrabant eines der faszinierendsten Beobachtungsziele, und bis heute der einzige außerirdische Himmelskörper, der jemals von Menschen betreten wurde. Heute wissen wir, was hinter den hellen und dunklen Strukturen steckt,...
  • Ready for the Moon?

    Vor 50 Jahren richteten sich alle Blicke auf den Mond: Mit der Apollo-11-Mission landeten am 20. Juli 1969 erstmals Menschen auf dem Mond. Seitdem haben zahlreiche unbemannte Sonden den Erdtrabanten erkundet, und immer größere Teleskope richten ihren Blick in die Tiefen des Alls. Heute stehen Amateurastronomen Möglichkeiten offen, die vor einem halben Jahrhundert selbst für Profiastronomen kaum vorstellbar waren. Trotz aller bunten Bilder von weit entfernten Galaxien hat der Erdmond bis heute nichts von seiner...
  • Der Mond im Handy - Fototipps mit Smartphones

    Digiskopie oder afokale Fotografie – also mit einem Kameraobjektiv durch ein Okular zu fotografieren – ist eigentlich nichts neues. Im Prinzip funktioniert unser Auge genauso: Die Pupille bündelt das Licht und projiziert ein Bild auf die Netzhaut. Heute ist in jedem besseren Smartphone eine Kamera verbaut, die alten Kompaktkameras weit überlegen ist. Was liegt also näher, als mit dem Handy durch das Okular zu fotografieren? Nichts leichter als das – im Prinzip müssen Sie lediglich...
  • Upgrade für die Celestron AVX

    Jetzt mit dualer Schwalbenschwanzklemme Die beliebte Advanced VX (AVX) Goto-Montierung (#820189, € 1149,-) von Celestron ist jetzt noch vielseitiger: Die Montierungen, die ab Frühjahr 2019 das Werk verlassen, sind mit einer dualen Schwalbenschwanzklemme ausgestattet. So können Sie nicht nur wie bislang gewohnt Teleskope mit der kleinen EQ-Schienen (Vixen-Style, Basisbreite 44mm) auf der Montierung verwenden, sondern auch solche mit 3"-Schiene (CGE). Die breite Schiene bietet gerade für lange Teleskope mehr Stabilität und wird bei größeren Teleskopen...
  • C14 Edge-HD f/11 mit 12.000mm Brennweite - "Mission Impossible" geschafft?

    Theorie wird Realität! Am vergangenen Wochenende, am 17. Februar 2019, scheint es, als hätte ich meine "Mission Impossible" geschafft. Mit meinem C14 Edge HD f/11 und dem Baader FFC 3x (auf 10Micron GM 2000 HPS Montierung) war ich bei fast 12.000mm (12 Meter!) Brennweite. Ich selbst und Baader Planetarium haben mein C14 Edge HD abgestimmt, um diese Leistung zu ermöglichen. Es sieht aus wie ein Foto: Ist ein 4K / 30fps Video live und in Echtzeit möglich? Kann...
  • Schnell noch Komet C/2018 Y1 Iwamoto beobachten!

    Wieder ein Komet fürs Fernglas Kaum ist Komet Wirtanen auf Abstand zur Erde gegangen, zeigt sich C/2018 Y1 Iwamoto. Er wandert durch die Sternbilder Löwe, Krebs und Zwillinge und ist zurzeit die ganze Nacht über zu sehen. Der Komet Iwamoto ist knapp unterhalb der Grenze zur Wahrnehmbarkeit mit dem bloßen Auge, bereits ein kleines Fernglas zeigt ihn. Für Astrofotografen ist er ein ideales Ziel. Leider stört der zunehmende Mond in den nächsten Tagen immer mehr,...
  • Neue Kometenfotos mit RASA 8

      Wir wünschen unseren Kunden (und solchen die es werden wollen) ein frohes neues Jahr! 2019 begrüßt uns mit mehreren Kometen am Himmel. Michael Jäger hat mit seinem RASA 8" - Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph (#822252, € 2195,-) außer dem "Weihnachtskometen" 46P/Wirtanen, der immer noch mit knapp 6mag gut im Fernglas beobachtbar hoch am Himmel steht, noch drei weitere schöne Exemplare fotografiert. Im Gegensatz zu Wirtanen zeigen zwei dieser Kometen einen schönen, kometentypischen Schweif, sind jedoch...
  • Erste Fotos vom Kometen 46P/Wirtanen mit RASA 8

    Der Komet Wirtanen nähert sich der Erde und wird immer heller. Neueste Schätzungen gehen jetzt von ca. 5m aus, womit er theoretisch mit bloßem Auge sichtbar sein sollte. Allerdings ist seine Helligkeit über eine vollmondgroße Fläche am Himmel verteilt, die Flächenhelligkeit ist daher gering. Um einen so speziellen Kometen zu sehen, braucht es deshalb einen sehr dunklen Himmel. Um ihn fotografieren zu können, sind Optiken mit hoher Lichtstärke und kurzer Brennweite notwendig. Damit ist Wirtanen...

1-15 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3