Celestron Origin Technologie

Das Celestron Origin – Intelligent Home Observatory (#821880 , € 4990,-) , das im Jahr 2024 auf den Markt kommt, ist ein Quantensprung in der Amateurastronomie. Es ist nicht einfach nur ein Teleskop; Origin verbindet nahtlos Amateurastronomie und Astrofotografie zu einem faszinierenden Erlebnis. Diese technologische Meisterleistung ist das Ergebnis von mehr als einem Jahrzehnt Entwicklungsarbeit und mehreren patentierten Technologien. Begleiten Sie uns auf eine eingehende Erkundung der technischen Feinheiten, die Origin zu einem Pionier in dieser neuen Ära der Astronomie machen und die Electronically Assisted Astronomy – kurz EAA – einen völlig neuen Level hebt.

Patentierte Rowe-Ackermann-Schmidt-Astrograph (RASA)-Optik

Die Kerninnovation des Origin-Systems liegt in dem 6"-Rowe-Ackermann-Schmidt-Astrographen (RASA). Im Gegensatz zu herkömmlichen Teleskopen befindet sich beim RASA der Kamerasensor an der Vorderseite des Teleskop. Dieses Design ermöglicht ein ultraschnelles f/2.2-System mit einem außergewöhnlich breiten Gesichtsfeld, das eine hervorragende optische Leistung über das gesamte Feld bietet. Mit seiner großen 6"-Öffnung und seiner randscharfen Abbildungsleistung ist das Origin eine Klasse für sich.

Regierungsbehörden und Privatunternehmen vertrauen bereits auf RASA-Optiken, um Satelliten zu verfolgen und vor Weltraumschrott zu schützen. Das schnelle Öffnungsverhältnis und das große Bildfeld des RASA ermöglichen die Verfolgung kleiner Trümmerteile, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen. Derzeit sind Hunderte von RASAs auf der ganzen Welt im Einsatz und scannen jede Nacht den Himmel.

Die lichtstarke Optik gewährleistet eine unvergleichliche Bildhelligkeit und -klarheit ab der ersten 10-Sekunden-Belichtung. Anstatt Minuten oder Stunden zu warten, bis ein Himmelsobjekt scharf zu sehen ist, sammelt RASA den Großteil der Daten in Ihrem Bild innerhalb der ersten 30 bis 60 Sekunden. Das bedeutet, dass Origin nicht nur komplexe Systeme zur Astrofotografie ersetzt, sondern auch visuelle Teleskope. Ihr Origin kann Ihnen die besten Ziele am Himmel zeigen und Dutzende von großartigen Bildern in einer einzigen Nacht aufnehmen.

Entfesseln Sie die Leistung des Sony IMX178 Farb-CMOS-Sensors

Origin basiert auf der Idee, dass ein Teleskop und ein Kamerasensor mehr "sehen" können als ein Teleskop und das menschliche Auge. Das liegt daran, dass Sensoren empfindlicher sind als die Stäbchen und Zapfen in unseren Augen und Licht über einen längeren Zeitraum sammeln können. Ein System wie Origin kann sogar Bilder "stapeln", d. h. das Licht in einem Bild mit mehreren kurzen Belichtungen aufbauen. Dafür braucht man jedoch einen Sensor, der in wenigen Sekunden viel Licht sammeln kann und immer mehr Photonen in das "gestapelte Master"-Bild einspeist, das man auf dem Bildschirm sieht.

Die Ingenieure von Celestron haben die besten astronomischen Sensoren auf dem Markt geprüft und den bewährten Sony STARVIS IMX178 Farb-CMOS-Sensor ausgewählt. Die Back-Illuminated Sony-STARVIS Technologie bietet höchste Empfindlichkeit, schnelles Auslesen und geringes Rauschen und liefert so schnellstmöglich klare Bilder. Dieser empfindliche Sensor hat kleine 2,4µm große Pixel, die eine hohe Auflösung bieten. Kurz gesagt, dieser Chip ist die perfekte Ergänzung zum schnellen optischen Design von RASA. Auch dank des STARVIS-Sensors von Sony zeigt Origin ein besseres Bild, als Sie es durch ein viel größeres Teleskop bei viel dunklerem Himmel sehen könnten.

KI-unterstützte Bildverarbeitung: Von Daten zu Meisterwerken

Origins revolutionäre, integrierte Algorithmen der künstlichen Intelligenz (KI) sind eines der herausragenden Merkmale des Systems. Während das Smart-Teleskop Daten erfasst, stapeln und verarbeiten diese intelligenten Algorithmen jedes Bild selbstständig. Das Ergebnis? Bilder, die nicht nur gut, sondern außergewöhnlich sind. Sie werden erstaunt sein über die scharfen Details und die brillanten Farben, die das Origin erzielt - und das alles ohne jeglichen Benutzereingriff.

Celestron hat für die Entwicklung dieser innovativen Verarbeitungstechnik ein innovatives KI-Unternehmen beauftragt. Die KI optimiert die Bildqualität, indem sie jedes Bild analysiert, um Rauschen zu identifizieren und zu reduzieren, den Kontrast zu verbessern und subtile Details in den aufgenommenen Daten zu erkennen. Und da dies fast in Echtzeit geschieht, können die Nutzer die verbesserten Bilder sofort genießen.

Vor Origin war die Nachbearbeitung der Daten von Ihrem Teleskop komplex, mühsam, zeitaufwändig und teuer. Experten konnten Stunden damit verbringen, mehrere Softwareprogramme zu benutzen, von denen jedes eine steile Lernkurve hatte. Es kann sein, dass Sie Ihr endgültiges Bild erst Tage oder Wochen nach der Datenerfassung sehen! Die KI-Bildverarbeitung in Origin ist ein echter Durchbruch, der die Deep-Sky-Astrofotografie für jeden zugänglich macht, auch für Einsteiger.

Patentierte StarSense-Technologie: Mühelose Einrichtung und Navigation

Celestrons bahnbrechende Technologie zur Himmelserkennung, StarSense, vereinfacht seit über einem Jahrzehnt die Inbetriebnahme von Teleskopen. Vom ersten selbstausrichtenden Teleskop, dem Celestron SkyProdigy, bis heute richtet StarSense die Optik des Teleskops ohne Benutzereingriff auf den Nachthimmel aus. Frühere Generationen von StarSense benötigten eine externe Kamera, um Bilder des Himmels aufzunehmen und sie mit einer internen Datenbank abzugleichen. Origin baut auf diesem Prozess auf und vereinfacht ihn, indem es Origins CMOS-Sensor zur Aufnahme von Weitfeldbildern und zur "Plate Solving" in Sekundenschnelle für die schnellste und genaueste StarSense-Ausrichtung aller Zeiten verwendet.

Der Prozess ist so einfach: Das Smart-Teleskop draußen aufstellen, einschalten und mit der App verbinden. In weniger als zwei Minuten fokussiert das Origin selbstständig, scannt den Nachthimmel, bestimmt seine exakte Ausrichtung, Uhrzeit, Datum und Standort und benachrichtigt Sie, dass es bereit ist, Ihr astronomisches Abenteuer zu beginnen.

Intuitive Steuerung: Die Celestron Origin App

Celestron entwickelte die Origin App in Zusammenarbeit mit Simulation Curriculum, den Experten hinter der beliebten SkySafari™ App. Mit ihrer übersichtichen, aber leistungsstarken Planetariumsoberfläche macht sie die Himmelsnavigation und die Systemsteuerung für iOS- und Android-Benutzer zu einem Kinderspiel.

Celestron Origin App Hauptmerkmale

  • Planetariums-Schnittstelle: Die Planetariumsoberfläche der App bietet eine intuitive und interaktive Möglichkeit, das Universum zu erkunden. Wenn Sie den Kompassmodus aktivieren, passt sich der Planetariumsbildschirm der App an, während Sie über den Himmel schwenken. Wenn Sie Ihr Handy an den Himmel halten und bewegen, können Sie alle Himmelsobjekte in Ihrem Blickfeld schnell identifizieren. Die schönsten Objekte sind hervorgehoben. Tippen Sie auf ein Objekt, das Sie sehen, um es mit Origin zu fotografieren.
  • Eine riesige interne Datenbank: Die Origins Datenbank wird regelmäßig aktualisiert und enthält Tausende von Sternen, Doppelsternen, Sternhaufen, Nebeln, Galaxien und mehr. Während Sie beobachten, können Sie sich Hunderte von Audiobeschreibungen zu den beliebtesten Objekten anhören. Und wenn Sie etwas sehen möchten, das noch nicht in der Datenbank enthalten ist, wie z. B. einen neu entdeckten Kometen, geben Sie einfach seine Koordinaten ein und beginnen Sie mit der Erkundung.
  • Geplante Aufnahme-Sessions: Astroimaging im Schlaf? Mit Origin ist das möglich. Viele Objekte sind in den frühen Morgenstunden am besten zu sehen. Um sie zu erfassen, konfigurieren Sie einfach eine geplante Aufnahmesitzung in der App und lassen Ihr Origin initialisiert und wartend draußen stehen. Zu der von Ihnen festgelegten Zeit führt Origin die Aufnahme selbstständig durch. Am nächsten Morgen finden Sie in der App die Aufnahme vor.
  • Manuelle Bildanpassung: Origins integrierte KI-Algorithmen verarbeiten Ihre Bilder automatisch, um sie optimal zur Geltung zu bringen. Mit den manuellen Schiebereglern für Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Schärfe können Sie aber auch Ihre eigene kreative Note einbringen.
  • Gemeinsame Himmelsbeobachtung: Origin verwandelt die Beobachtung am Teleskop in ein gemeinsames Erlebnis. Mehrere Benutzer im selben Netzwerk können gleichzeitig eine Verbindung zu einem Origin herstellen. Die Benutzer können abwechselnd Himmelsobjekte auswählen, die Bildeinstellungen anpassen oder einfach nur die Wunder des Kosmos bestaunen.
  • Screen Mirroring für überlebensgroße Ansichten: Verwenden Sie die Bildschirmspiegelungsfunktion Ihres Smart-TVs oder Projektors, um die Origin-App auf die nächste Stufe zu heben. Sie eignet sich perfekt für Freunde und Familie, öffentliche Veranstaltungen oder Bildungsveranstaltungen, bei denen alle zusammenkommen und mitfiebern können.
  • Speichern und teilen: Halten Sie den Zauber des Nachthimmels fest und teilen Sie ihn mit der ganzen Welt. Origin ermöglicht es Ihnen, Bilder direkt über die App zu speichern und an Ihre sozialen Netzwerke weiterzugeben. Sie können das Bild zuschneiden und mit einem optionalen Wasserzeichen versehen, das wichtige Daten wie Zeit, Ort, Belichtungseinstellungen und Ihren Namen enthält! Und dank des hochwertigen Kamerasensors haben Ihre gespeicherten Bilder eine ausreichende Auflösung, um beeindruckende 20 x 25 cm Abzüge zu erstellen, die sich zum Einrahmen eignen.

Jenseits des Teleskops: Elektronik und Hardware an Bord

Origin ist mehr als nur ein Teleskop; es ist eine Gruppe von integrierten elektronischen und mechanischen Komponenten, die nahtlos zusammenarbeiten.

Celestron Origin Hardware-Highlights

  • Raspberry Pi Computer: Ein Computer, der in das Smart-Teleskop integriert ist, steuert die Kamera, den Fokussiermotor und das Tauschutzsystem. Der Computer übernimmt auch alle automatisierten Prozesse, einschließlich StarSense "Plate Solving", Bildkalibrierung und Stacking für das gestapelte Masterbild, das Sie in der App sehen.
  • NexStar Evolution-ähnliche Montierung: Eine neue Montierung, die auf der meistverkauften computergesteuerten Altazimut-Montierung NexStar Evolution von Celestron basiert, bietet eine solide Basis für Ihr Origin-System. Sie bietet angefederte Messing-Schneckengetriebe für präzise Nachführung und manuelle Kupplungen in beiden Achsen. Außerdem gibt es ein vollwertiges Stativ (im Lieferumfang enthalten) und ein Tischstativ (separat erhältlich: Tischstativ für Evolution/SE (#820954 , € 249,-) ).
  • Wiederaufladbare LiFePO4 Batterie: Dieser sichere und zuverlässige 97,9-Wh-Lithium-Eisenphosphat-Akku ist eine zuverlässige Energiequelle für zu Hause oder einen abgelegenen Ort unter dunklem Himmel. Sie können Ihr Origin stundenlang betreiben, ohne sich Gedanken über eine Steckdose zu machen. Origin kann mit zusätzlichen PowerTank Lithium-Akkus (separat erhältlich) betrieben werden, wenn Sie noch mehr Strom benötigen.
  • Eingebautes WiFi: Origin-Teleskop und die App funktionieren überall, auch außerhalb der Reichweite von Mobilfunknetzen. Das Origin generiert sein eigenes WiFi-Netzwerk, mit dem Sie sich direkt verbinden können, ohne dass ein externes WiFi-Netzwerk erforderlich ist. Alternativ können Sie eine Verbindung über das WiFi-Netzwerk Ihres Hauses herstellen, um eine größere Reichweite und volle Netzwerkkonnektivität zu erhalten.
  • Ein komplettes intelligentes System zur Tauverhinderung: Ein integrierter Tauschutz-Heizring, ein Thermistor und ein Umgebungssensor ermöglichen es dem Origin, seine Optik knapp über den Taupunkt zu heizen. Sie sparen Strom und müssen sich keine Sorgen machen, dass eine beschlagene Optik Ihre Beobachtungssitzung vorzeitig beendet.
  • Zwei Lüfter: Zwei eingebaute Lüfter (einer für die Optik, einer für den Computer) verhindern, dass sich die Wärme in der Elektronik staut oder in den optischen Tubus eindringt und die Sicht beeinträchtigt.
  • LED-Statusring: Der einzigartige LED-Ring auf der Rückseite des Teleskops zeigt den Systemstatus auf einen Blick an.

Erweiterte Funktionen: Erweitern Sie Ihr Astroimaging-Toolkit

Das Origin ist so konzipiert, dass es mit den Fortschritten der Astronomen in ihrem Hobby wächst. Über die Grundlagen hinaus bietet Origin Funktionen für Fortgeschrittene und das Versprechen aufregender zukünftiger Upgrades, die sicherstellen, dass die Benutzer ihre Fähigkeiten kontinuierlich erweitern können.

Kampf gegen die Lichtverschmutzung: Auswechselbare Filter

Origin verfügt über eine eingebaute Filterschublade, die astronomische Standardfilter im Format 1,25" und 2" aufnehmen kann. Filter können bei der Aufnahme von Nebeln in lichtverschmutzten Umgebungen wie einem typischen Hinterhof in der Vorstadt sehr nützlich sein. Celestron hat einen speziellen Nebelfilter für das Origin entwickelt (separat erhältlich), aber Sie können mit allen Filtern in Ihrer Sammlung experimentieren.

Bei der Aufnahme von Objekten wie Galaxien und Sternhaufen, die in allen Farben des Spektrums leuchten, oder Objekten unter dunklem Himmel ist es jedoch am besten, keine Filter zu verwenden; dies maximiert den Lichtdurchsatz für möglichst helle Bilder. Origin wird mit einem speziell entwickelten "Platzhalter"-Filter aus Klarglas geliefert, um die optische Leistung zu erhalten, wenn Sie keine Filter verwenden. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber Systemen mit fest installierten Lichtverschmutzungsfiltern, die Galaxien und Sternhaufen an jedem beliebigen Himmel stark abdunkeln. Origins vielseitiges Filtersystem stellt sicher, dass die Benutzer ihr Setup an bestimmte Ziele oder Zwecke anpassen können.

Manuelle Bildbearbeitung für kreative Kontrolle

Für Anwender, die tiefer in die Kunst der Astrofotografie einsteigen möchten, speichert Origin alle Rohbilddateien, so dass Sie sie zur manuellen Bearbeitung mit Software von Drittanbietern herunterladen können. Schließen Sie einfach einen USB-Stick an Origin an, um die Bilder für die spätere Nachbearbeitung zu übertragen. So können Sie neue Software erlernen, Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Ihre einzigartige Perspektive entwickeln.

Kompatibilität und künftige Erweiterungen

Wenn Sie in ein Origin investieren, können Sie auf die Ingenieure von Celestron als Ihre langfristigen Partner in der Astronomie zählen. Unsere Techniker planen an mehreren Generationen von Upgrades und neuen Funktionen für Ihr Origin. Im Hinblick auf diese zukünftigen Verbesserungen bieten wir auch Zugang zur Origin-Kamera und zur aktualisierbaren Firmware der Origin-Montierung. Gleichzeitig entwickeln wir auch völlig neue Funktionen für die Origin-App. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald unser Team etwas Neues vorstellt!

Origin: Wo Technologie und Astronomie zusammenfließen

Das Celestron Origin eröffnet eine neue Kategorie in der Astronomie: das Smart-Teleskop. Aber es ist auch ein Beweis für Celestrons jahrzehntelanges Engagement, Astronomie zugänglich zu machen, zu begeistern und Spaß zu bereiten. Von der revolutionären RASA-Optik bis hin zur nahtlosen Integration von KI arbeitet jede Komponente von Origin harmonisch zusammen und verwandelt den Nachthimmel in Ihren himmlischen Spielplatz.

Also, machen Sie sich bereit, verbinden Sie sich mit den Sternen und lassen Sie sich von Origin auf eine aufregende Reise mitnehmen, wie es sie noch nie gegeben hat. Mit Celestron Origin ist das Universum zum Greifen nah.



Hinterlasse eine Antwort