Hummingbird 9-27x56mm ED Mikrospektiv

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
Hummingbird 9-27x56mm ED Mikrospektiv

# 828001

429,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

Zur Zeit nicht verfügbar  

1

Wichtiger Hinweis zur Liefersituation: Leider haben auch wir unter den Nebenwirkungen von Covid 19 zu leiden und der Nachschub aus den Fabriken trifft weiterhin nur langsam und verzögert ein. Die Produktion vieler Artikel musste vorübergehend eingestellt werden, weil die Lieferketten an verschiedenen Stellen immer wieder unterbrochen werden.

Daher bitten wir um Verständnis, dass wir derzeit keine verbindlichen Antworten auf Anfragen zu Lieferterminen geben können. Bitte tragen Sie sich unten für die Verfügbarkeits-Benachrichtigungen ein, um automatisch informiert zu werden, sobald das Produkt wieder lieferbar ist und wieder über unseren Webshop bestellt werden kann. Aufgrund der Menge an Vorbestellungen unserer Händler kann dies jedoch bei vielen Artikeln auch länger als 6 Monate betragen.

Bitte fragen Sie auch Ihren autorisierten deutschen Celestron-Fachhändler. Einige Produkte sind bei unseren Händlern noch auf Lager. Alle Celestron Händler finden Sie in unserem Dealer Locator


  • Passt in Tasche, Rucksack und sogar größere Mantel- oder Westentaschen!
  • ED-Optik für helle, scharfe Bilder mit lebhaften, natürlichen Farben
  • Vergrößerung 9-27x - deckt den Bereich zwischen Ferngläsern und größeren Spektiven ab
  • “Orni-freundlicher” Nahfokus: Eine Naheinstellgrenze von 3m ist nicht nur für die Vogelbeobachtung ideal
  • Wasserdicht und stickstoffgefüllt: Schutz vor Regen, Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen

Fragen zum Produkt

Sort by ASC
Welche Möglichkeiten/Adapter gibt es, um das Hummingbird 9-27x56mm ED Mikrospektiv an eine Sony Alpha 6000 anzuschließen? Anschlußsystem E-Mount. T2 Adapter? Die PDF Datei unter Produktinformation ist recht verwirrend für einen Anfänger :-(
9
Frage von: Uwe am 07.06.2020 16:38:00 | 1 Antwort(en)
Ich wüsste sehr gern, ob das Okular einfach zu wechsel ist und welches Okular (Brennweite, Anschluß??) ich auswählen muss, um beispielsweise eine feste 20-fache Vergrößerung zu erreichen? Kann ein "Nicht-Zoom"-Okular die Abbildungsleistung verbessern und insbesondere den Bildwinkel erweitern??
Vielen Dank!
7
Frage von: Ralf Richter am 28.08.2018 08:54:00 | 1 Antwort(en)
Ich habe ein Hummingbird 9-27x56mm und möchte mit einer Olympus OM-D E-M1II Aufnahmen machen.
Wenn ich mit einem 55mm Objektiv Afokale Fotografie mache und das Objektiv an das Okular mit der Hand anlege funktioniert es schon sehr gut.
Meine Frage mit einem (DT-Ring SP 54/M52) und einem M43/SP 54 Adapter funktioniert es dann auch mit einem Celestron Okular und welches kann ich dafür verwenden.
Für eine Antwort würde ich mich freuen.
1
Frage von: Alfred Weglehner am 23.12.2020 17:20:00 | 1 Antwort(en)
Ich nutze das Hummingbird 9-27x56mm in Verbindung mit einem Smartfoneadapter. Das Bild wird in dieser Kombination nur kreisförmig abgebildet. Würde hier ein Weitwinkelokular Abhilfe / Verbesserung schaffen?

In diesem Zusammenhang suche ich noch ein Okular, welches einen größeren Bildausschnitt ermöglicht - also gern über 30mm.

Für eine fundierte Empfehlung wäre ich Ihnen sehr dankbar.
1
Frage von: Stephan am 14.11.2020 14:52:00 | 1 Antwort(en)
Kann ich ein 4,5 mm Morpheus-Okular an mein Celestron Hummingbird ED 56 mm - Spektiv anschließen bzw. erreiche ich mit dieser dann 44-fachen Vergrößerung noch ein scharfes Bild oder sollte ich besser auf ein 5mm- oder 6,5mm-Okular ausweichen?
1
Frage von: Daniela am 03.12.2018 23:45:00 | 1 Antwort(en)
Ich habe gerade das 56er Hummingbird bei Ihnen erworben. Von der Fokuslage funktionieren in der Astronomie nur meine Classic Orthos 32, 18, 10 und 6,3 mm und mein Meade UWA 6,7 mm. Aber die Hyperions - sowohl Fixbrennweite als Mark 3 Zoom sind nicht fokussierbar. Selbst beim originalen Celestron Zoom bekommt man bei der maximalen Vergrößerung nur Objekte im Nahbereich scharf, bei astronomischen Objekten bleibt es unscharf. Kann man die Fokuslage justieren?
-1
Frage von: Wolfgang Wiesenhofer am 15.05.2021 11:31:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

Die Hummingbird-Spektive sind nach dem Kolibri benannt und teilen viele Eigenschaften mit diesem bemerkenswerten Vogel: Ein Kolibri ist sehr klein, sehr mobil (Kolibris können in fast jede Richtung fliegen) und langstreckentauglich - viele Kolibris leben als Zugvögel in Nord- und Südamerika. Der Hummingbird von Celestron ist ein “Mikro”-ED-Spektiv und genau wie sein Namensgeber an Fernreisen ebenso angepasst wie an den eigenen Garten.

Das erste echte "Mikro-Spektiv" von Celestron ist der perfekte Reisebegleiter: Es passt in jede Tasche und jeden Rucksack, sogar in größere Manteltaschen! Es ist ideal für alle Vogelbeobachter und Naturfreunde, die viel auf Reisen sind und eine leichte Alternative zum großen Spektiv suchen. Die niedrigste Vergrößerung ersetzt auch ein Fernglas.

Die kleinen Hummingbirds bieten alles, was Sie von einem guten Spektiv erwarten: Vollständig multivergütet, wasserdichtes Gehäuse mit Stickstoff-Füllung, ED-Gläser für helle, klare Bilder, ein Zoom-Okular, Stativanschluss und Tragetasche mit Umhängegurt. Das gummiarmierte Gehäuse schützt das Spektiv vor Stößen und Schlägen beim Transport. Außerdem haben die Spektive einen 1,25"-Okularanschluss, sodass Sie auch viele astronomische 1,25"-Okulare verwenden können, um höhere Vergrößerungen zu erzielen.

Größer braucht's nicht!

Abenteuer AstronomieDas Sonderheft Teleskope & Ferngläser 1/2017 von Abenteuer Astronomie hat wieder zahlreiche Produkte einem Praxischeck unterzogen. Lambert Spix hat das 56mm-Modell der Hummingbird-Spektive ausführlich getestet. Es konnte überzeugen:
"Bei der Gegenlichtbeobachtung bricht der Kontrast nicht ein und die Abbildung in den Schattenbereichen bleibt differenziert. Die hellen Bildbereiche sind frei von Überstrahlungen und Reflexen. Bei voll eingefahrener Augenmuschel, die sich in drei Stufen einrasten lässt, ist das Sehfeld auch als Brillentra��ger überschaubar."
Sein Fazit:
"Der Naturbeobachter, der auch mal gerne einen Blick auf den Nachthimmel wirft, wird an dem kleinen Spektiv sicher seine Freude haben. Besonders auf Reisen oder auf Wanderungen, wenn kein Platz für größeres optisches Gerä vorhanden ist, kann das Hummingbird seine Kompaktheit ausspielen."
Den vollständigen Test finden Sie im Sonderheft Teleskope & Ferngläser 1/2017 von Abenteuer Astronomie

 

 

Erfahrungsbericht: Die Zieloptik für die Hosentasche

Nicht nur Naturfreunde wissen die gute Abbildungsschärfe der Hummingbird-Spektive zu schätzen, sondern auch Sportschützen nutzen sie gerne als handliche Begleiter auf dem Schießplatz. Die folgenden Bilder zeigen die Leistungsfähigkeit der kompakten Geräte. Sie entstanden mit dem kleineren Modell Hummingbird 7-22x50 (Bild rechts), dabei wurde einfach mit dem Handy durch das Okular fotografiert.

Die Zielscheiben waren 25 bzw. 50 Meter entfernt, die Aufnahmen entstanden mit dem Original-Okular. Die Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden.

Am 25m-Stand sind die Einschüsse bereits bei niedriger Vergrößerung deutlich zu erkennen (links), bei 22-fach (rechts) lässt sich die Treffergenauigkeit problemos beurteilen:

Das klappt bei Kaliber 8 (oben) genauso gut wie mit dem kleineren Kaliber 5,6:

Auf 50 Meter Entfernung liefert das Spektiv immer noch ein klares Bild, allerdings ist die Vergrößerung recht niedrig, um Details gut zu erkennen.

Da das Hummingbird einen Anschluss für 1,25"-Okulare hat, sind aber auch höhere Vergrößerungen möglich – das 4,5mm Morpheus-Okular von Baader Planetarium zum Beispiel liefert etwa 38-fache Vergrößerung. Aufgrund der Fokuslage von Spektiven lassen sich nicht alle astronomischen Okulare an Spektiven verwenden, einige Serien wie die Classic Orthos oder die Morpheus funktionieren jedoch ohne Probleme.

Mit der höheren Vergrößerung sind auf 50 Meter schon mehr Details zu erkennen:

Bereits mit dem Standard-Zoom-Okular ist das kleine Hummingbird ein sehr leistungsstarkes Spektiv, mit weiteren Okularen kann es sein volles Potential zeigen.

 

Auf ausgewählte Produkte gewährt Celestron eine Limited Lifetime Warranty. Celestron gewährt dem Erstkäufer für die in diese Regelung fallenden Produkte, dass sie für ihre nutzbare Lebensdauer frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Allgemein
Hersteller Celestron
Hersteller-Artikelnummer (#) 52308
Artikelnummer (#) 828001
EAN Code 4047825036117
Nettogewicht (kg) 0.72
Produktreihe Hummingbird
Optik
Optische Bauart Refraktor
Öffnung (mm) 56 mm
Brennweite 200 mm
Öffnungsverhältnis des Kollimators 3.6
Prismenglas Phasenkontrastverstärkung
Stickstofffüllung Ja
Technische Daten
Vergrößerung (x) 9-27x
Spektiv Einblick Schräg (45°)
Austrittspupille 6.2~2mm
Augenabstand (mm) 15mm
Gesichtsfeld 4.22 °~ 1.85°
Linear Field of View (@1000 yds) 74-32m
Nahfokus 3 m
Wassergeschützt Ja
Stativ adaptierbar Ja
Beinhaltetes Zubehör
Brennweite Okular 1 (mm) 8-24mm
Vergrößerung 1 9x-27x
Tragetasche Ja
inkl. Zubehör Spektiv, Staubschutzdeckel, weiche Tragetasche, Reinigungstuch
Downloads
Bewertungen

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Please, wait...