Mondatlas vulkanischer Strukturen - W. Paech und F. Hoffmann

Mondatlas vulkanischer StrukturenMit modernen Amateurteleskopen sind Ergebnisse möglich, die sich vor denen professioneller Sternwarten nicht verstecken brauchen. Ein lohnendes Ziel ist immer wieder der Mond. Wolfgang Paech und Franz Hofmann haben den Sommer 2015 genutzt, um einen beeindruckenden Mondatlas zu erstellen, der sich auf vulkanische Strukturen konzentriert. Im Zuge dieses Projektes wurde ein Großteil der Mondvorderseite mit hoher Auflösung fotografiert – die Aufnahmen haben eine Auflösung von 1000-2000 Meter pro Pixel, zum Teil sind sogar noch feinere Details erfasst.

Die verwendete Ausrüstung ist durchaus im Bereich ambitionierter Amateurastronomen: Zum Einsatz kamen eine mit Baader IR Passfilter und ein 14" EdgeHD Tubus (OTA) mit 3" Schiene (76mm) (#822220X, € 8768,23) . Die Kombination aus einer schnellen, für die Planetenfotografie optimierten Skyris-Kamera, die von Celestron und The Imaging Sources (TIS) gemeinsam entwickelt wurde, mit der großen Öffnung und Brennweite eines klassischen C14 spielt hier ihre Stärken voll aus.

Den kompletten Atlas finden Sie unter http://chamaeleon-observatory-onjala.de/mondatlas/.

Hinweis: die Skyris-Kameras wurden durch die NexImage-Kameras mit Aptina-Chip ersetzt.


Wolfgang Paech

Über den Autor

Wolfgang Paech betreibt Astronomie seit nunmehr über 50 Jahren. Neben seinen zahlreichen Erfahrungen mit Sternwarten-Kuppeln aller Art sind seine Kerngebiete die Sonne und der Mond. Auf der Website www.chamaeleon-observatory-onjala.de finden Sie einen kompletten Mondatlas, aufgenommen mit seiner Standardtechnik. Aber auch in Sachen Deep-Sky und Planeten kann ihm, als langjährig erfahrenem Astrofotograf, niemand etwas vormachen.

Die 50+ Jahre Amateurastronomie mit vielen weiteren Bereichen, wie z.B. der Restaurierung historischer Amateurteleskope, Polarlichtreisen und vielem mehr sind auf seiner privaten Webseite unter www.astrotech-hannover.de aufbereitet.

Alle Beiträge von Dipl.-Ing. Wolfgang Paech ansehen
Hinterlasse eine Antwort