NexImage 5

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
NexImage 5

# 825101

299,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

Auf Lager  

1

  • 5 Megapixel Farbkamera mit Micron® DigitalClarity® Technologie zur Rauschreduzierung
  • Kleine Pixel ermöglichen bei Planetenfotografie eine Auflösung im Sub-Bogensekundenbereich an den meisten Teleskopen
  • Live-Darstellung von Videos am PC
  • Die Software filtert automatisch die Aufnahmen heraus, die von der Luftunruhe am stärksten betroffen sindsodass nur die schärfsten Einzelbilder zu einem hochwertigen Endergebnis weiterverarbeitet werden.
  • 1,25" Steckanschluss aus Metall, kompatibel mit den meisten Teleskopen
  • Filtergewinde für Standard-1,25" Filter
  • Die Steuersoftware der Kamera ermöglicht das manuelle Einstellen von Gain, Kontrast, Belichtungszeit, Frame-Rate und Farbsättigung am PC
  • Kameragehäuse mit C-Gewinde für den direkten Anschluss an das Teleskop
  • Eingebauter IR-Sperrfilter
  • Subframing - Aufnahme nur einer ausgewählten Region zur Reduktion der Datenmenge ist möglich
  • 2x2 und 4x4 Binning möglich
  • Progressive scan
  • Inclusive USB 2.0 Kabel

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Beschreibung

Details

NexImage 5

Die NexImage 5 hat einen großen 5-Megapixel-CMOS-Sensor für Farbaufnahmen, mit dem Sie große Bildfelder aufzeichnen können – perfekt, um z.B. unseren Mond zu fotografieren. Für Planeten, die auch in großen Teleskopen sehr klein bleiben, können Sie den Auslesebereich reduzieren, um die Datenmengen klein zu halten. Auflösungen zwischen 640x480 und 2592x1944 Pixel sind möglich. So können in kurzer Zeit möglichst viele Aufnahmen gewonnen werden, aus denen mit der beiliegenden Software die besten Bilder herausgefiltert und zu einem fertigen Foto kombiniert werden können. Diese Methode ist der aktuelle Standard für die Planetenfotografie und ermöglicht Bilder, die noch vor wenigen Jahren für Amateurastronomen undenkbar waren. Durch die Pixelgröße von 2,2 Quadratmikrometern lassen sich an den meisten Teleskopen Auflösungen im Sub-Bogensekundenbereich gewinnen.

Die Kamera hat einen eingebauten IR-Sperrfilter und kann über den 1,25“-Steckanschluss oder ein C-Gewinde an den meisten Teleskopen angebracht werden.

Richten Sie Ihr Teleskop einfach auf den Mond oder einen Planeten und nehmen Sie ein kurzes Video auf. Die Software (nur für Windows) analysiert jedes Einzelbild, sortiert die unscharfen aus und richtet die guten aufeinander aus. Das Ergebnis ist ein helles, klares Bild mit den bestmöglichen Farben und Details. Die NexImage-Kamera ist ein hervorragender Einstieg in die Planetenfotografie, vor allem wenn Sie in lichtverschmutzten Gegenden leben: Wenn Sie den Planet am Himmel sehen können, können Sie ihn auch mit der NexImage und Ihrem Teleskop fotografieren.

Alle Celestron Videomodule werden mit der Kamera Steuersoftware I-Cap ausgeliefert. Deutsche iCap-Bedienungsanleitung zu iCap

Deutsche iCap-Bedienungsanleitung zu iCap

Die iCap-Software bietet zahlreiche Funktionen und Einstellmöglichkeiten, damit Sie gute Bilder aufnehmen können - und Registax hilft Ihnen bei der anschließenden Bidbearbeitung. Die ausführliche deutsche Anleitung steht nun zum Download bereit.

Verwenden Sie bitte auch immer die aktuellste Software. Die iCap-Software finden Sie unter Celestron.com.

Interessante Kundenmeinungen/bilder finden Sie unter dem TAB "Weitere Informationen".

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Celestron
Hersteller-Artikelnummer (#) 93711
Artikelnummer (#) 825101
EAN Code 4047825028334
Gewicht (kg) 0.125
Sensor-Grösse 5.7mm x 4.28mm (7 mm Diagonale)
Pixelgrösse 2.2 Mikrometer im Quadrat
Auflösung 5MP - 9 Einstellungsmöglichkeiten von 640x480 px bis 2592x1944 px
Empfindlichkeit .53 V/ lux-sec (@550nm)
Außenanschluss (teleskopseitig) Steckhülse, 1¼"
FAQ
Downloads
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Durchschnittliche Gesamtbewertung:
1 Bewertung
5 Stern
1
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

1 Artikel

Mathias Dr. Handwerker 284/10/2012 11/10/201207:09
  • Quality:
Review by Mathias Dr. Handwerker
Die Neximage 5 ist eine s.g. Planetenkamera insbesondere für Saturn, Jupiter, Mars, Venus, Mond sowie auch die Sonne. Sie wird in den 1,25 Zoll Okulareinsatz des Teleskops gesteckt und mit einem USB-Kabel mit einem PC verbunden. Dort muß man die mitgelieferte Software ICap installieren. Diese läuft nur unter Windows (bei mir Win 7) bzw. auf dem Mac mit Bootcamp. Mit Parallels ist die Bildübertragungsrate zu langsam. Da das Zentrieren mühsam sein kann, kann man hier einen Klappspiegel am Teleskop einsetzen. Die minimale Auflösung von 640x480 Pixeln bildet schon jeden Planeten (außer den Mond) komplett ab. Man kann jedoch für größere Bezirke auf dem Mond/Sonne eine deutlich höhere Pixelfläche bis 2592x1944 wählen.Dann sinkt aber die Bildrate deutlich und die Dateien werden sehr groß. Danach erfolgt eine Weiterverarbeitung der aufgenommenen Filme mit der mitgelieferten Freeware Registax. Diese Nachbearbeitung ist genauso wichtig für ein gutes Ergebnis wie die eigentliche Aufnahme. Kamera und Software funktionieren klaglos. Die Beschreibung müsste noch etwas ausführlicher sein. Der große CCD-Chip sowie der schon eingebaute IR-Sperrfilter zur Verbesserung der Bildqualität machen die Kamera im unteren Preissektor praktisch konkurrenzlos und zeigen den neuesten technischen Stand.
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

1 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...